Hospiz macht Schule

„Hospiz macht Schule“ ist eine Projektwoche für Grundschulkinder der 3. und 4. Klasse zum Thema „Abschiednehmen, Sterben, Traurigsein und Trost“. Das sind Themen, mit denen Kinder vielfältige Erfahrungen machen, doch nicht immer haben sie jemanden, mit dem sie über ihre Gedanken und Ängste sprechen können.

Mit dem Projekt „Hospiz macht Schule“ wollen wir dem Thema mehr Raum geben, um es für Kinder erfahrbarer zu machen. Gerade Grundschulkinder sind neugierig und wissbegierig, wollen viele Fragen des Lebens beantwortet wissen. Mit Geschichten, Bilderbüchern, Filmausschnitten sowie einer Fragestunde mit einem Arzt bekommen die Kinder Gelegenheit, sich dem Thema zu nähern und sich kreativ damit auseinanderzusetzen.

Die Kinder werden in der Vorbereitung sowie in ihrem Umgang mit schwierigen Erfahrungen unterstützt und so für Krisenzeiten gestärkt.

Die Projektwoche, die von sechs erfahrenen ehrenamtlichen Hospizmitarbeiterinnen und -mitarbeitern der Bielefelder Hospizinitiativen in einer Grundschulklasse durchgeführt wird, ist inhaltlich folgendermaßen strukturiert:

1. Tag: Werden und Vergehen – Wandlungserfahrungen
2. Tag: Krankheit und Leid
3. Tag: Sterben und Tod
4. Tag: Vom Traurigsein
5. Tag: Trost und Trösten

Das Projekt wurde von der Hospizbewegung Düren e. V. entwickelt und von 2005 bis 2008 vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Heute wird es bundesweit von der Bundes-Hospiz-Akademie gGmbH durchgeführt und multipliziert.

In Bielefeld wird „Hospiz macht Schule“ von den Bielefelder Hospizinitiativen als Gemeinschaftsprojekt umgesetzt. Alle am Projekt Mitwirkenden sind ehrenamtliche Hospizmitarbeiterinnen und -Mitarbeiter und wurden zur Durchführung der Projektwoche in einem Kurs der Bundes-Hospiz-Akademie gGmbH qualifiziert.

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie hier: www.hospizmachtschule.de

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich gerne an Susanne Bordewick. Sie erreichen Frau Bordewick telefonisch unter 05 21 . 9 42 39-269 oder per E-mail unter susanne.bordewick@diakonie-bielefeld.de.

vom